Banken basieren Kreditentscheidungen auf einem Ratingsystem. Dabei werden KMUs auf Herz und Nieren geprüft. Hierbei geht es in erster Linie darum, die Kreditwürdigkeit des Antragstellers zu bewerten.

Sie brauchen neue Maschinen, wollen ein Firmengebäude finanzieren oder müssen Material für einen Großauftrag einkaufen? Viele KMUs brauchen für solche Vorhaben einen Kredit.

Das Gespräch in der Bank verläuft allerdings nicht immer wie geplant. Banken vergeben Kredite an KMUs oft zu schlechten Konditionen. Viele KMUs haben sogar Schwierigkeiten überhaupt einen Kredit zu bekommen.

Meistens dauert es auch eine Weile bis Sie eine Antwort bekommen. Die Bearbeitungsdauer von Kreditanträgen beträgt bei deutschen Banken oft länger als fünf Wochen.

Bei der Bearbeitungszeit hat Teylor eindeutig die Nase vorn. Ein Kreditantrag nimmt bei uns nur zehn Minuten in Anspruch. Nach einer positiven Kreditentscheidung und erfolgreiches hochladen der benötigten Unterlagen, wird die Kreditsumme innerhalb von zwei Werktagen ausgezahlt.

Der Grund für diesen enormen Zeitunterschied ist, dass Banken Kreditanträge noch immer manuell bearbeiten. Das heißt, ein Bankmitarbeiter prüft Ihre Unterlagen persönlich.

Im Gegensatz dazu hat Teylor den gesamten Antragsprozess digitalisiert und automatisiert. Das ermöglicht es uns, die Bearbeitungsdauer drastisch zu reduzieren.

Banken führen ein „Rating“ durch

Bevor Banken einen KMU-Kredit vergeben, führen sie ein „Rating“ Ihres Unternehmens durch. Dabei verschaffen sie sich einen Überblick über die finanzielle Situation Ihrer Firma. Das Endergebnis dieser Prüfung ist eine Art Schulnote, die Auskunft über Ihre Bonität, also Ihre Kreditwürdigkeit, gibt.

Das Rating liefert die Entscheidungsgrundlage für die Kreditvergabe. Es entscheidet auch darüber, zu welchen Konditionen der Kredit vergeben werden kann. Je schlechter das Rating, desto teurer der Kredit.

Banken verwenden verschiedene Rating Methoden, aber im Prinzip bewerten sie alle mehr oder weniger die gleichen Kennzahlen.

1. Verschuldungsgrad

Der Verschuldungsgrad bezeichnet das Verhältnis von Fremd- und Eigenkapital. Je höher Ihr Verschuldungsgrad, desto höher das Kreditausfallrisiko für die Bank. Falls Ihr Unternehmen einen hohen Verschuldungsgrad hat, kann es sein, dass die Bank Ihnen gar keinen Kredit oder nur einen teuren Kredit gewährt.

2. Kapitaldienstfähigkeit

Kapitaldienstfähigkeit ist Ihre Fähigkeit, aufgenommene Kredite aus Ihren zukünftigen liquiden Mitteln zurückzuzahlen. Wenn diese Kennzahl positiv ausfällt, dann geht die Bank davon aus, dass Sie Ihre Verbindlichkeiten zurückzahlen können. Deshalb ist die Kapitaldienstfähigkeit ein zentraler Bestandteil Ihres Ratings. Wir werden in einem separaten Blog Post noch detaillierter auf diese Kennzahl eingehen.

3. Cashflow

Bei der Cashflow Analyse schaut die Bank nicht nur auf die Höhe des Cashflows, sondern auch auf dessen Stabilität in den letzten Jahren. Hohe Schwankungen können sich dabei negativ auf das Rating auswirken.

4. Liquiditätsgrad

Der Liquiditätsgrad bezeichnet Ihre Fähigkeit, kurzfristige Verbindlichkeiten aus Ihrem Umlaufvermögen zu tilgen. Je besser Ihre Liquiditätssituation, desto besser werden die Kreditkonditionen sein.

Tipp: Diese vier Jahresabschlusskennzahlen sind besonders wichtig. Sie können Ihre Jahresabschlüsse mit einem Erstellungsvermerk eines Steuerberaters oder Wirtschaftsprüfers versehen. Das erhöht die Glaubwürdigkeit, auch wenn Sie dazu rechtlich nicht verpflichtet sind.

Bonitäts-Score

Die Bank wird eine Schufa oder Creditreform Abfrage durchführen. Die Bonitätsagenturen Ihren Bonitäts-Score, welcher auf Ihrer Kredithistorie basiert. Sollten Sie einen negativen Bonitäts-Score haben, wird Ihr Kreditantrag mit hoher Wahrscheinlichkeit abgelehnt.  

Tipp: Sie können einmal im Jahr kostenlos eine Selbstauskunft bei der Schufa beantragen.

Qualitative Faktoren

Neben den quantitativen Kennzahlen schaut die Bank aber auch auf qualitative Faktoren. Dazu gehören beispielsweise Ihr Business Plan, Ihre Unternehmensführung und die derzeitige Marktlage.

Beziehen Sie daher im Anhang Ihres Jahresabschlusses – im Lagebericht – ausführlich Stellung zu Ihrer aktuellen Unternehmenssituation.

Ihre Industrie kann auch eine Rolle spielen. Manche Banken vergeben zum Beispiel keine Kredite an Firmen in der Glücksspiel- oder Waffenindustrie.

Die Kreditvergaberichtlinien von Banken sind oft wenig transparent. Wenn Sie darauf achten, dass die in diesem Artikel beschriebenen Kennzahlen stets gut dastehen, wird es Ihnen leichter fallen, Kredite zu guten Konditionen zu erhalten.

Falls Sie schnell und bequem einen Kredit benötigen, können Sie bei Teylor innerhalb von nur zwei Werktagen bis zu 250.000 Euro erhalten. Sie können uns jederzeit unter info@teylor.io erreichen, um mehr über Teylor zu erfahren. Falls Sie kostenlos und unverbindlich Ihre Konditionen berechnen wollen, kommen sie hier zum Antragsprozess.